Angebote zu "Weise" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

NiQuitin® Clear 14 mg transdermales Pflaster
22,35 € *
ggf. zzgl. Versand

Das einzige transparente Nicotin-Pflaster mit patentierter Kontrollmembran – die diskrete Nicotinersatztherapie Viele Raucher, die sich zum Ziel gesetzt haben mit dem Rauchen aufzuhören und zusammen mit Ihrem starken Willen dieses Ziel umsetzen wollen, bevorzugen bei der Wahl einer Nicotinersatztherapie oft die dermale Darreichungsform des Nicotinpflasters. Aus diesem Grund wurden die NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermalen Pflaster entwickelt, die Ihnen auf einfache und diskrete Weise helfen sollen Nichtraucher zu werden. NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster können einfach morgens aufgeklebt und über 16 oder 24 Stunden getragen werden. Dies bedeutet, dass Sie nicht für eine regelmäßige Dosierung sorgen müssen, wie es bei Kaugummis, Tabletten oder Sprays der Fall ist. Einmal korrekt aufgeklebt, beeinflussen die NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster die normalen Aktivitäten des Alltags nicht, man kann sogar mit einem Nicotinpflaster duschen und schwimmen. Das NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster ist insbesondere für diejenigen Aufhörwilligen geeignet, die eine diskrete, einmal täglich anzuwendende Nicotinersatztherapie suchen. Durch seine patentierte Membrantechnologie bietet das Pflaster dem Anwender durch seine über 24 Stunden verteilte Nicotinabgabe Hilfe bei Verlangsattacken und Entzugserscheinungen. Die NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster sind in 3 Stärken erhältlich, die über einen Zeitraum von max. 10 Wochen hinweg in einem 3-Stufen-Programm anzuwenden sind. Das 3-Stufen-Programm soll Ihnen dabei helfen, die mit der Aufgabe des Rauchens verbundenen Entzugserscheinungen zu lindern. Anwendung der NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermalen Pflaster Wenn Sie beschlossen haben, sich bei Ihrem Versuch, das Rauchen aufzugeben, von NiQuitin® unterstützen zu lassen, sollten Sie die erste Schachtel eine oder zwei Wochen vor dem eigentlichen Beginn des Versuchs kaufen. Wenn Sie sich zum Programm Aufhören mit Plan angemeldet haben, finden Sie Ihren Plan auf Ihrer personalisierten Plattform. Bevor Sie loslegen Lesen Sie die Packungsbeilage, sorgfältig durch und befolgen Sie die Anweisungen genau. Die Teilnahme am Programm Aufhören mit Plan sollte Ihre Erfolgsaussichten steigern. Sie legen los – der Tag X Sie sollten an dem von Ihnen bestimmten Tag komplett mit dem Rauchen aufhören und das erste Pflaster aufkleben. Wenn Sie auch nur eine Zigarette rauchen, verringert dies Ihre Erfolgsaussichten. Während der Anwendung von NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermales Pflaster sollten Sie kein anderes Präparat der Nicotinersatztherapie wie zum Beispiel Nicotinkaugummis anwenden. Dosierung für Raucher, die mehr als 10 Zigaretten pro Tag rauchen Sie beginnen mit Stufe 1 (Pflaster mit 21 mg), verwenden diese über einen Zeitraum von sechs Wochen und wechseln dann für einen Zeitraum von zwei Wochen auf Stufe 2 (Pflaster mit 14 mg), bevor Sie für weitere zwei Wochen Stufe 3 (Pflaster mit 7 mg) anwenden. Dosierung für Raucher, die weniger als 10 Zigaretten am Tag rauchen Sie beginnen mit Stufe 2 (Pflaster mit 14 mg), verwenden diese über einen Zeitraum von sechs Wochen und wechseln dann für einen Zeitraum von zwei Wochen auf Stufe 3 (Pflaster mit 7 mg). Wenn Sie gute Aussichten auf Erfolg haben möchten, sollten Sie das Stufenprogramm vollständig absolvieren. NiQuitin® reduziert nachgewiesen auch noch zehn Wochen nachdem Sie das Rauchen aufgegeben haben, das Rauchverlangen und die Entzugserscheinungen. Sie sollten NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster nicht über einen längeren Zeitraum als zehn aufeinander folgende Wochen einsetzen. Wenn Sie wieder mit dem Rauchen beginnen, sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker darüber beraten, wie Sie beim nächsten Versuch mit NiQuitin® mehr Erfolg haben können. Wirkweise der NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermalen Pflaster Das NiQutin Quit System umfasst 3 Stufen, die Sie in der richtigen Reihenfolge anwenden sollten. Jede Stufe besitzt eine Nicotindosierung, die von Stufe zu Stufe geringer wird. Wenn Sie nach 10 Wochen die letzten Pflaster von Stufe 3 aufgebraucht haben, sollte Ihr körperliches Verlangen nach Nicotin und damit auch nach Zigaretten vorbei sein. Das NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster gibt über den Tag verteilt Nicotin ab. Das Nicotin ist so dosiert, dass das Verlangen nach Zigaretten reduziert wird und Entzugserscheinungen so weit wie möglich gemildert werden. Wenn das Pflaster auf die Haut aufgeklebt ist, geht das Nicotin vom Pflaster über die Haut in Ihren Körper über. Eine einzigartige Kontrollmembran in jedem Pflaster reguliert die Nicotinabgabe und stellt so sicher, dass Sie über 24 Stunden hinweg eine gleichmäßige Dosis erhalten, und zwar unabhängig von Ihrer Hautbeschaffenheit. Die stufenweise Reduzierung der Nicotinzufuhr mit den 3 Stufen von NiQuitin® senkt langsam den Nicotinspiegel in Ihrem Blut. So können Sie im Verlauf von 10 Wochen vollständig entwöhnt werden.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
NiQuitin® Clear 21 mg transdermales Pflaster
21,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Das einzige transparente Nicotin-Pflaster mit patentierter Kontrollmembran – die diskrete Nicotinersatztherapie Viele Raucher, die sich zum Ziel gesetzt haben mit dem Rauchen aufzuhören und zusammen mit Ihrem starken Willen dieses Ziel umsetzen wollen, bevorzugen bei der Wahl einer Nicotinersatztherapie oft die dermale Darreichungsform des Nicotinpflasters. Aus diesem Grund wurden die NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermalen Pflaster entwickelt, die Ihnen auf einfache und diskrete Weise helfen sollen Nichtraucher zu werden. NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster können einfach morgens aufgeklebt und über 16 oder 24 Stunden getragen werden. Dies bedeutet, dass Sie nicht für eine regelmäßige Dosierung sorgen müssen, wie es bei Kaugummis, Tabletten oder Sprays der Fall ist. Einmal korrekt aufgeklebt, beeinflussen die NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster die normalen Aktivitäten des Alltags nicht, man kann sogar mit einem Nicotinpflaster duschen und schwimmen. Das NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster ist insbesondere für diejenigen Aufhörwilligen geeignet, die eine diskrete, einmal täglich anzuwendende Nicotinersatztherapie suchen. Durch seine patentierte Membrantechnologie bietet das Pflaster dem Anwender durch seine über 24 Stunden verteilte Nicotinabgabe Hilfe bei Verlangsattacken und Entzugserscheinungen. Die NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster sind in 3 Stärken erhältlich, die über einen Zeitraum von max. 10 Wochen hinweg in einem 3-Stufen-Programm anzuwenden sind. Das 3-Stufen-Programm soll Ihnen dabei helfen, die mit der Aufgabe des Rauchens verbundenen Entzugserscheinungen zu lindern. Anwendung der NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermalen Pflaster Wenn Sie beschlossen haben, sich bei Ihrem Versuch, das Rauchen aufzugeben, von NiQuitin® unterstützen zu lassen, sollten Sie die erste Schachtel eine oder zwei Wochen vor dem eigentlichen Beginn des Versuchs kaufen. Wenn Sie sich zum Programm Aufhören mit Plan angemeldet haben, finden Sie Ihren Plan auf Ihrer personalisierten Plattform. Bevor Sie loslegen Lesen Sie die Packungsbeilage, sorgfältig durch und befolgen Sie die Anweisungen genau. Die Teilnahme am Programm Aufhören mit Plan sollte Ihre Erfolgsaussichten steigern. Sie legen los – der Tag X Sie sollten an dem von Ihnen bestimmten Tag komplett mit dem Rauchen aufhören und das erste Pflaster aufkleben. Wenn Sie auch nur eine Zigarette rauchen, verringert dies Ihre Erfolgsaussichten. Während der Anwendung von NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermales Pflaster sollten Sie kein anderes Präparat der Nicotinersatztherapie wie zum Beispiel Nicotinkaugummis anwenden. Dosierung für Raucher, die mehr als 10 Zigaretten pro Tag rauchen Sie beginnen mit Stufe 1 (Pflaster mit 21 mg), verwenden diese über einen Zeitraum von sechs Wochen und wechseln dann für einen Zeitraum von zwei Wochen auf Stufe 2 (Pflaster mit 14 mg), bevor Sie für weitere zwei Wochen Stufe 3 (Pflaster mit 7 mg) anwenden. Dosierung für Raucher, die weniger als 10 Zigaretten am Tag rauchen Sie beginnen mit Stufe 2 (Pflaster mit 14 mg), verwenden diese über einen Zeitraum von sechs Wochen und wechseln dann für einen Zeitraum von zwei Wochen auf Stufe 3 (Pflaster mit 7 mg). Wenn Sie gute Aussichten auf Erfolg haben möchten, sollten Sie das Stufenprogramm vollständig absolvieren. NiQuitin® reduziert nachgewiesen auch noch zehn Wochen nachdem Sie das Rauchen aufgegeben haben, das Rauchverlangen und die Entzugserscheinungen. Sie sollten NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster nicht über einen längeren Zeitraum als zehn aufeinander folgende Wochen einsetzen. Wenn Sie wieder mit dem Rauchen beginnen, sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker darüber beraten, wie Sie beim nächsten Versuch mit NiQuitin® mehr Erfolg haben können. Wirkweise der NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermalen Pflaster Das NiQutin Quit System umfasst 3 Stufen, die Sie in der richtigen Reihenfolge anwenden sollten. Jede Stufe besitzt eine Nicotindosierung, die von Stufe zu Stufe geringer wird. Wenn Sie nach 10 Wochen die letzten Pflaster von Stufe 3 aufgebraucht haben, sollte Ihr körperliches Verlangen nach Nicotin und damit auch nach Zigaretten vorbei sein. Das NiQuitin® Clear / 24 Stunden - transdermale Pflaster gibt über den Tag verteilt Nicotin ab. Das Nicotin ist so dosiert, dass das Verlangen nach Zigaretten reduziert wird und Entzugserscheinungen so weit wie möglich gemildert werden. Wenn das Pflaster auf die Haut aufgeklebt ist, geht das Nicotin vom Pflaster über die Haut in Ihren Körper über. Eine einzigartige Kontrollmembran in jedem Pflaster reguliert die Nicotinabgabe und stellt so sicher, dass Sie über 24 Stunden hinweg eine gleichmäßige Dosis erhalten, und zwar unabhängig von Ihrer Hautbeschaffenheit. Die stufenweise Reduzierung der Nicotinzufuhr mit den 3 Stufen von NiQuitin® senkt langsam den Nicotinspiegel in Ihrem Blut. So können Sie im Verlauf von 10 Wochen vollständig entwöhnt werden.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
NiQuitin Clear 7mg/24 Stunden
19,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von NiQuitin Clear 7mg/24 Stunden (Packungsgröße: 7 stk)Das Präparat wird angewendet, um Personen bei der Raucherentwöhnung zu unterstützen. Diese Art der Therapie wird Nicotinersatztherapie genannt.Das in Zigaretten enthaltene Nicotin kann zu einer körperlichen Abhängigkeit führen.Das Präparat hilft Ihnen, das Rauchen aufzugeben, indem es teilweise das Nicotin ersetzt, das Sie beim Rauchen aufnehmen.Wenn Sie das Arzneimittel anwenden, setzt es langsam das Nicotin im Körper frei.Das Nicotin lindert einige unangenehme Beschwerden, die Raucher dann haben können, wenn sie einen Entwöhnungsversuch beginnen. Zu diesen Beschwerden zählen Krankheitsgefühl oder Gereiztheit.Das Nicotin kann außerdem Ihr Verlangen nach einer Zigarette vermindern und Ihnen dabei helfen, dem Drang zu Rauchen zu widerstehen.Das Präparat schadet Ihrer Gesundheit nicht so wie Tabak, denn es enthält weder Teer, noch Kohlenmonoxid oder andere Giftstoffe, die Bestandteile des Zigarettenrauchs sind. Manche Menschen befürchten, dass sie nach der Raucherentwöhnung möglicherweise von den Nicotinpflastern abhängig werden könnten. Das passiert sehr selten, und wenn dieser Fall eintritt, dann ist das weniger schädlich, als weiterhin zu rauchen. Außerdem ist es einfacher, diese Gewohnheit aufzugeben.Ihre Chancen, mit dem Rauchen aufzuhören erhöhen Sie durch die Teilnahme an einem unterstützenden Programm. Diese ?Nichtraucherprogramme" sind als verhaltensorientierte Unterstützung bekannt. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie mehr Informationen zu Nichtraucherprogrammen erhalten möchten.Das Rauchen hat keinerlei gesundheitlichen Nutzen. Es ist immer besser, mit dem Rauchen aufzuhören. Eine Nicotinersatztherapie mit dem Präparat kann dabei helfen. Im Allgemeinen sind alle möglichen Nebenwirkungen, die im Zuge einer Nicotinersatztherapie auftreten können, bedeutend geringer als die bekannten Gefahren, die durch das Fortsetzen des Rauchens entstehen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten36 mg NicotinDrucktinte weiss 0009460 Hilfstoff (+)Pegoterat Hilfstoff (+)Poly (ethylen-co-vinylacetat) (x:y) Hilfstoff (+)Polyester, Silicon beschichtet Hilfstoff (+)Polyethylen Hilfstoff (+)Polyisobuten 1200000 Hilfstoff (+)Polyisobuten 35000 Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden,wenn Sie eine allergisch gegen Nicotin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie Nichtraucher, Gelegenheitsraucher oder unter 12 Jahre alt sind.DosierungWenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben, bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Nachdem sich Ihr Körper an das Nichtrauchen gewöhnt hat, können Sie die Stärke der verwendeten Pflaster solange reduzieren, bis Sie diese nicht mehr benötigen. Dieses Stufenprogramm ermöglicht Ihnen, das körperliche Verlangen nach Nicotin Stufe für Stufe zu überwinden.Erwachsene (18 Jahre und älter)Das Pflaster sollte nur einmal verwendet und für maximal 24 Stunden getragen werden.Wenn Sie 10 oder mehr Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 1: 21 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 2 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Wenn Sie weniger als 10 Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Zur Erhöhung Ihrer Erfolgschancen ist es wichtig, das Stufenprogramm vollständig abzuschließen.Die Pflaster können auch über 10 Wochen hinaus angewendet werden, wenn es dazu dient, dass Sie rauchfrei bleiben. Wenn Sie das Produkt allerdings nach 9 Monaten immer noch anwenden, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Anwendung bei Kindern und JugendlichenJugendliche (12 bis einschließlich 17 Jahre)Jugendliche sollten die oben beschriebenen Anweisungen befolgen, aber Sie dürfen die Pflaster insgesamt nur für 12 Wochen anwenden. Fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie das Bedürfnis haben, das Arzneimittel länger als 12 Wochen zu verwenden.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Kinder unter 12 JahrenKinder unter 12 Jahren dürfen das Präparat nicht verwenden.Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sieversucht sind oder befürchten wieder mit dem Rauchen anzufangen,Schwierigkeiten haben, mit der Anwendung der Pflaster komplett aufzuhören.Sofern Sie wieder mit dem Rauchen beginnen, können diese Sie beraten, wie Sie die besten Ergebnisse bei einer weiteren Nicotinersatztherapie erzielen. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie solltenWenn Sie zu viele Pflaster auf einmal anwenden, können Sie sich krank, schwindlig und unwohl fühlen. Entfernen Sie alle Pflaster, waschen Sie die Haut nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Suchen Sie unverzüglich Rat bei Ihrem Arzt oder im Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage.Die Pflaster sind für Kinder unter 12 Jahren und für Nichtraucher ungeeignet. Wenn Kinder oder Nichtraucher die Pflaster anwenden, könnten sie Anzeichen einer Nicotin-Überdosierung aufweisen. Diese umfassen Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall. Wenn ein Kind ein Pflaster aufgeklebt oder verschluckt hat, entfernen Sie jegliche Pflaster von der Haut, spülen Sie diese nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Arzt oder das nächstgelegene Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenWenn Sie vergessen haben, das Pflaster zur gewohnten Zeit zu wechseln, dann tauschen Sie es, sobald es Ihnen auffällt, gegen ein neues aus und setzen die Anwendung wie gewohnt fort. Wenn Sie die Anwendung abbrechenWenn Sie die Anwendung dieses Arzneimittels vorzeitig abbrechen, könnten Sie den Drang zu Rauchen wieder verspüren. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeEs ist wichtig, eine saubere, trockene und unbehaarte Hautstelle für das Aufbringen des Pflasters zu wählen, damit dieses gut klebt. Vermeiden Sie faltige Hautstellen (wie z. B. über Gelenken) oder Stellen, an denen sich die Haut bei Bewegung faltet. Vermeiden Sie auch gerötete, rissige oder gereizte Hautstellen.Bringen Sie die klebende Seite des Pflasters umgehend auf Ihrer Haut auf. Drücken Sie das Pflaster mit der Handfläche für mindestens 10 Sekunden fest auf Ihre Haut. Vergewissern Sie sich, dass es gut auf der Haut klebt, vor allem an den Rändern.Vermeiden Sie das Berühren von Augen und Nase beim Aufbringen des Pflasters. Waschen Sie Ihre Hände danach immer nur mit reinem Wasser. Verwenden Sie keine Seife, da diese die Aufnahme von Nicotin erhöhen kann.Bei richtiger Anwendung wird das Pflaster nicht durch Wasser beschädigt. Während Sie das Pflaster tragen können Sie für kurze Zeit Baden, Schwimmen oder Duschen.Ein neues Pflaster sollte einmal täglich etwa zur gleichen Tageszeit und vorzugsweise kurz nach dem Aufwachen aufgeklebt und für 24 Stunden an dieser Stelle getragen werden. Zum Anbringen eines neuen Pflasters sollte immer eine neue Hautstelle ausgewählt werden. Jede Hautstelle sollte mindestens sieben Tage lang nicht wieder verwendet werden.Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.Wenn Sie im Krankenhaus wegen eines Herzanfalls, schweren Herz-Rhythmusproblemen oder eines Schlaganfalls behandelt werden: Sie sollten versuchen, ohne Nicotinersatztherapie-Produkte mit dem Rauchen aufzuhören, es sei denn, Ihr Arzt weist Sie an, diese Produkte zu verwenden. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus können Sie Nicotinersatztherapie-Produkte wie gewöhnlich anwenden.Wenn Sie Diabetiker sind: Sie sollten Ihre Blutzuckerwerte öfter als gewöhnlich kontrollieren, wenn Sie mit der Anwendung beginnen. Ihr Insulin- oder Medikamentenbedarf könnte sich verändern.Wenn Sie allergische Reaktionen hatten: Zu diesen Reaktionen gehören das Anschwellen von Lippen, Gesicht und Hals (Angioödem) oder juckender Hautausschlag (Urtikaria). In manchen Fällen kann die Anwendung von Nicotinersatz-Produkten solche Reaktionen auslösen.Wenn Sie allergische Ekzeme oder Dermatitis haben: Das Pflaster kann zu unerwünschten Reaktionen führen.Wenn Sie schwanger sind oder stillen sollten Sie am Besten ohne eine Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Es ist allerdings besser das Rauchen mit Hilfe des Präparates aufzugeben, als weiterhin zu rauchen.Fragen Sie Ihren Arzt um Rat und Hilfe, wenn Sieschwere Leber- oder Nierenprobleme haben, weil die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen erhöht ist.eine Überfunktion der Schilddrüse oder ein Phäochromozytom (ein Tumor der Nebenniere mit Auswirkungen auf den Blutdruck) haben - darüber wird Sie Ihr Arzt informiert haben - da Nicotin die Beschwerden verschlechtern kann.Kinder (unter 12 Jahren)Die Nicotinmengen einer Nicotinersatztherapie sind für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet. Nicotin hat auf Kinder eine stärkere Wirkung als auf Erwachsene. Bei Kindern kann es zu schweren Vergiftungen führen, die tödlich sein können. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenAuswirkungen des Arzneimittels auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sind nicht bekannt. Dennoch sollten Sie bedenken, dass die Raucherentwöhnung Verhaltensänderungen verursachen kann, die sich auf diese Weise auswirken.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftDas Rauchen während der Schwangerschaft birgt Gefahren für das ungeborene Kind. Diese beinhalten langsames Wachstum vor der Geburt, Frühgeburt oder Totgeburt. Mit dem Rauchen aufzuhören ist die beste Maßnahme, um sowohl Ihre Gesundheit als auch die Ihres ungeborenen Kindes zu verbessern. Je früher Sie mit dem Rauchen aufhören, desto besser. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie idealerweise ohne Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Wenn Sie es jedoch erfolglos versucht haben, kann eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung eines Entwöhnungsversuchs durch den Arzt empfohlen werden, da diese für die Entwicklung Ihres ungeborenen Kindes besser ist, als wenn Sie weiterhin rauchen würden. Die Entscheidung für eine Nicotinersatztherapie sollte so früh wie möglich in der Schwangerschaft getroffen werden. Sie sollten die Anwendung nur für 2 - 3 Monate planen. Vergessen Sie nicht: Das Wichtigste ist es, mit dem Rauchen aufzuhören. Produkte wie z.B. Lutschtabletten könnten den Pflastern vorgezogen werden, da durch Lutschtabletten nicht ständig Nicotin zugeführt wird. In Fällen von Übelkeit oder Krankheit könnten jedoch die Pflaster bevorzugt werden.StillzeitWenn Sie stillen, kann Zigarettenrauch zu Atembeschwerden und anderen Problemen bei Säuglingen und Kindern führen. Wenn Sie eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung bei der Rauchentwöhnung benötigen, ist die Nicotinmenge, die Ihr Baby dabei erhält, gering. Diese Therapie ist bedeutend weniger schädlich als das Einatmen durch das Passivrauchen. Nicotinersatz-Produkte, die zu bestimmten Tageszeiten anzuwenden sind (wie z. B. Kaugummi oder Lutschtablette) sind den Pflastern vorzuziehen. Außerdem ist es besser, vor der Anwendung des Produktes zu stillen. Das trägt dazu bei, dass Ihr Säugling die geringstmögliche Nicotinmenge erhält.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.NiQuitin Clear 7mg/24 Stunden (Packungsgröße: 7 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
NiQuitin Clear 14mg/24 Stunden
19,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von NiQuitin Clear 14mg/24 Stunden (Packungsgröße: 7 stk)Das Präparat wird angewendet, um Personen bei der Raucherentwöhnung zu unterstützen. Diese Art der Therapie wird Nicotinersatztherapie genannt.Das in Zigaretten enthaltene Nicotin kann zu einer körperlichen Abhängigkeit führen.Das Präparat hilft Ihnen, das Rauchen aufzugeben, indem es teilweise das Nicotin ersetzt, das Sie beim Rauchen aufnehmen.Wenn Sie das Arzneimittel anwenden, setzt es langsam das Nicotin im Körper frei.Das Nicotin lindert einige unangenehme Beschwerden, die Raucher dann haben können, wenn sie einen Entwöhnungsversuch beginnen. Zu diesen Beschwerden zählen Krankheitsgefühl oder Gereiztheit.Das Nicotin kann außerdem Ihr Verlangen nach einer Zigarette vermindern und Ihnen dabei helfen, dem Drang zu Rauchen zu widerstehen.Das Präparat schadet Ihrer Gesundheit nicht so wie Tabak, denn es enthält weder Teer, noch Kohlenmonoxid oder andere Giftstoffe, die Bestandteile des Zigarettenrauchs sind. Manche Menschen befürchten, dass sie nach der Raucherentwöhnung möglicherweise von den Nicotinpflastern abhängig werden könnten. Das passiert sehr selten, und wenn dieser Fall eintritt, dann ist das weniger schädlich, als weiterhin zu rauchen. Außerdem ist es einfacher, diese Gewohnheit aufzugeben.Ihre Chancen, mit dem Rauchen aufzuhören erhöhen Sie durch die Teilnahme an einem unterstützenden Programm. Diese ?Nichtraucherprogramme" sind als verhaltensorientierte Unterstützung bekannt. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie mehr Informationen zu Nichtraucherprogrammen erhalten möchten.Das Rauchen hat keinerlei gesundheitlichen Nutzen. Es ist immer besser, mit dem Rauchen aufzuhören. Eine Nicotinersatztherapie mit dem Präparat kann dabei helfen. Im Allgemeinen sind alle möglichen Nebenwirkungen, die im Zuge einer Nicotinersatztherapie auftreten können, bedeutend geringer als die bekannten Gefahren, die durch das Fortsetzen des Rauchens entstehen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten78 mg NicotinDrucktinte weiss 0009460 Hilfstoff (+)Pegoterat Hilfstoff (+)Poly (ethylen-co-vinylacetat) (x:y) Hilfstoff (+)Polyester, Silicon beschichtet Hilfstoff (+)Polyethylen Hilfstoff (+)Polyisobuten 1200000 Hilfstoff (+)Polyisobuten 35000 Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden,wenn Sie eine allergisch gegen Nicotin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie Nichtraucher, Gelegenheitsraucher oder unter 12 Jahre alt sind.DosierungWenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben, bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Nachdem sich Ihr Körper an das Nichtrauchen gewöhnt hat, können Sie die Stärke der verwendeten Pflaster solange reduzieren, bis Sie diese nicht mehr benötigen. Dieses Stufenprogramm ermöglicht Ihnen, das körperliche Verlangen nach Nicotin Stufe für Stufe zu überwinden.Erwachsene (18 Jahre und älter)Das Pflaster sollte nur einmal verwendet und für maximal 24 Stunden getragen werden.Wenn Sie 10 oder mehr Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 1: 21 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 2 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Wenn Sie weniger als 10 Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Zur Erhöhung Ihrer Erfolgschancen ist es wichtig, das Stufenprogramm vollständig abzuschließen.Die Pflaster können auch über 10 Wochen hinaus angewendet werden, wenn es dazu dient, dass Sie rauchfrei bleiben. Wenn Sie das Produkt allerdings nach 9 Monaten immer noch anwenden, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Anwendung bei Kindern und JugendlichenJugendliche (12 bis einschließlich 17 Jahre)Jugendliche sollten die oben beschriebenen Anweisungen befolgen, aber Sie dürfen die Pflaster insgesamt nur für 12 Wochen anwenden. Fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie das Bedürfnis haben, das Arzneimittel länger als 12 Wochen zu verwenden.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Kinder unter 12 JahrenKinder unter 12 Jahren dürfen das Präparat nicht verwenden.Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sieversucht sind oder befürchten wieder mit dem Rauchen anzufangen,Schwierigkeiten haben, mit der Anwendung der Pflaster komplett aufzuhören.Sofern Sie wieder mit dem Rauchen beginnen, können diese Sie beraten, wie Sie die besten Ergebnisse bei einer weiteren Nicotinersatztherapie erzielen. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie solltenWenn Sie zu viele Pflaster auf einmal anwenden, können Sie sich krank, schwindlig und unwohl fühlen. Entfernen Sie alle Pflaster, waschen Sie die Haut nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Suchen Sie unverzüglich Rat bei Ihrem Arzt oder im Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage.Die Pflaster sind für Kinder unter 12 Jahren und für Nichtraucher ungeeignet. Wenn Kinder oder Nichtraucher die Pflaster anwenden, könnten sie Anzeichen einer Nicotin-Überdosierung aufweisen. Diese umfassen Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall. Wenn ein Kind ein Pflaster aufgeklebt oder verschluckt hat, entfernen Sie jegliche Pflaster von der Haut, spülen Sie diese nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Arzt oder das nächstgelegene Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenWenn Sie vergessen haben, das Pflaster zur gewohnten Zeit zu wechseln, dann tauschen Sie es, sobald es Ihnen auffällt, gegen ein neues aus und setzen die Anwendung wie gewohnt fort. Wenn Sie die Anwendung abbrechenWenn Sie die Anwendung dieses Arzneimittels vorzeitig abbrechen, könnten Sie den Drang zu Rauchen wieder verspüren. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeEs ist wichtig, eine saubere, trockene und unbehaarte Hautstelle für das Aufbringen des Pflasters zu wählen, damit dieses gut klebt. Vermeiden Sie faltige Hautstellen (wie z. B. über Gelenken) oder Stellen, an denen sich die Haut bei Bewegung faltet. Vermeiden Sie auch gerötete, rissige oder gereizte Hautstellen.Bringen Sie die klebende Seite des Pflasters umgehend auf Ihrer Haut auf. Drücken Sie das Pflaster mit der Handfläche für mindestens 10 Sekunden fest auf Ihre Haut. Vergewissern Sie sich, dass es gut auf der Haut klebt, vor allem an den Rändern.Vermeiden Sie das Berühren von Augen und Nase beim Aufbringen des Pflasters. Waschen Sie Ihre Hände danach immer nur mit reinem Wasser. Verwenden Sie keine Seife, da diese die Aufnahme von Nicotin erhöhen kann.Bei richtiger Anwendung wird das Pflaster nicht durch Wasser beschädigt. Während Sie das Pflaster tragen können Sie für kurze Zeit Baden, Schwimmen oder Duschen.Ein neues Pflaster sollte einmal täglich etwa zur gleichen Tageszeit und vorzugsweise kurz nach dem Aufwachen aufgeklebt und für 24 Stunden an dieser Stelle getragen werden. Zum Anbringen eines neuen Pflasters sollte immer eine neue Hautstelle ausgewählt werden. Jede Hautstelle sollte mindestens sieben Tage lang nicht wieder verwendet werden.Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.Wenn Sie im Krankenhaus wegen eines Herzanfalls, schweren Herz-Rhythmusproblemen oder eines Schlaganfalls behandelt werden: Sie sollten versuchen, ohne Nicotinersatztherapie-Produkte mit dem Rauchen aufzuhören, es sei denn, Ihr Arzt weist Sie an, diese Produkte zu verwenden. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus können Sie Nicotinersatztherapie-Produkte wie gewöhnlich anwenden.Wenn Sie Diabetiker sind: Sie sollten Ihre Blutzuckerwerte öfter als gewöhnlich kontrollieren, wenn Sie mit der Anwendung beginnen. Ihr Insulin- oder Medikamentenbedarf könnte sich verändern.Wenn Sie allergische Reaktionen hatten: Zu diesen Reaktionen gehören das Anschwellen von Lippen, Gesicht und Hals (Angioödem) oder juckender Hautausschlag (Urtikaria). In manchen Fällen kann die Anwendung von Nicotinersatz-Produkten solche Reaktionen auslösen.Wenn Sie allergische Ekzeme oder Dermatitis haben: Das Pflaster kann zu unerwünschten Reaktionen führen.Wenn Sie schwanger sind oder stillen sollten Sie am Besten ohne eine Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Es ist allerdings besser das Rauchen mit Hilfe des Präparates aufzugeben, als weiterhin zu rauchen.Fragen Sie Ihren Arzt um Rat und Hilfe, wenn Sieschwere Leber- oder Nierenprobleme haben, weil die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen erhöht ist.eine Überfunktion der Schilddrüse oder ein Phäochromozytom (ein Tumor der Nebenniere mit Auswirkungen auf den Blutdruck) haben - darüber wird Sie Ihr Arzt informiert haben - da Nicotin die Beschwerden verschlechtern kann.Kinder (unter 12 Jahren)Die Nicotinmengen einer Nicotinersatztherapie sind für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet. Nicotin hat auf Kinder eine stärkere Wirkung als auf Erwachsene. Bei Kindern kann es zu schweren Vergiftungen führen, die tödlich sein können. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenAuswirkungen des Arzneimittels auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sind nicht bekannt. Dennoch sollten Sie bedenken, dass die Raucherentwöhnung Verhaltensänderungen verursachen kann, die sich auf diese Weise auswirken.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftDas Rauchen während der Schwangerschaft birgt Gefahren für das ungeborene Kind. Diese beinhalten langsames Wachstum vor der Geburt, Frühgeburt oder Totgeburt. Mit dem Rauchen aufzuhören ist die beste Maßnahme, um sowohl Ihre Gesundheit als auch die Ihres ungeborenen Kindes zu verbessern. Je früher Sie mit dem Rauchen aufhören, desto besser. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie idealerweise ohne Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Wenn Sie es jedoch erfolglos versucht haben, kann eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung eines Entwöhnungsversuchs durch den Arzt empfohlen werden, da diese für die Entwicklung Ihres ungeborenen Kindes besser ist, als wenn Sie weiterhin rauchen würden. Die Entscheidung für eine Nicotinersatztherapie sollte so früh wie möglich in der Schwangerschaft getroffen werden. Sie sollten die Anwendung nur für 2 - 3 Monate planen. Vergessen Sie nicht: Das Wichtigste ist es, mit dem Rauchen aufzuhören. Produkte wie z.B. Lutschtabletten könnten den Pflastern vorgezogen werden, da durch Lutschtabletten nicht ständig Nicotin zugeführt wird. In Fällen von Übelkeit oder Krankheit könnten jedoch die Pflaster bevorzugt werden.StillzeitWenn Sie stillen, kann Zigarettenrauch zu Atembeschwerden und anderen Problemen bei Säuglingen und Kindern führen. Wenn Sie eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung bei der Rauchentwöhnung benötigen, ist die Nicotinmenge, die Ihr Baby dabei erhält, gering. Diese Therapie ist bedeutend weniger schädlich als das Einatmen durch das Passivrauchen. Nicotinersatz-Produkte, die zu bestimmten Tageszeiten anzuwenden sind (wie z. B. Kaugummi oder Lutschtablette) sind den Pflastern vorzuziehen. Außerdem ist es besser, vor der Anwendung des Produktes zu stillen. Das trägt dazu bei, dass Ihr Säugling die geringstmögliche Nicotinmenge erhält.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.NiQuitin Clear 14mg/24 Stunden (Packungsgröße: 7 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Niquitin Clear 21 mg transdermale Pflaster
19,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Niquitin Clear 21 mg transdermale Pflaster (Packungsgröße: 7 stk)Das Präparat wird angewendet, um Personen bei der Raucherentwöhnung zu unterstützen. Diese Art der Therapie wird Nicotinersatztherapie genannt.Das in Zigaretten enthaltene Nicotin kann zu einer körperlichen Abhängigkeit führen.Das Präparat hilft Ihnen, das Rauchen aufzugeben, indem es teilweise das Nicotin ersetzt, das Sie beim Rauchen aufnehmen.Wenn Sie das Arzneimittel anwenden, setzt es langsam das Nicotin im Körper frei.Das Nicotin lindert einige unangenehme Beschwerden, die Raucher dann haben können, wenn sie einen Entwöhnungsversuch beginnen. Zu diesen Beschwerden zählen Krankheitsgefühl oder Gereiztheit.Das Nicotin kann außerdem Ihr Verlangen nach einer Zigarette vermindern und Ihnen dabei helfen, dem Drang zu Rauchen zu widerstehen.Das Präparat schadet Ihrer Gesundheit nicht so wie Tabak, denn es enthält weder Teer, noch Kohlenmonoxid oder andere Giftstoffe, die Bestandteile des Zigarettenrauchs sind. Manche Menschen befürchten, dass sie nach der Raucherentwöhnung möglicherweise von den Nicotinpflastern abhängig werden könnten. Das passiert sehr selten, und wenn dieser Fall eintritt, dann ist das weniger schädlich, als weiterhin zu rauchen. Außerdem ist es einfacher, diese Gewohnheit aufzugeben.Ihre Chancen, mit dem Rauchen aufzuhören erhöhen Sie durch die Teilnahme an einem unterstützenden Programm. Diese ?Nichtraucherprogramme" sind als verhaltensorientierte Unterstützung bekannt. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie mehr Informationen zu Nichtraucherprogrammen erhalten möchten.Das Rauchen hat keinerlei gesundheitlichen Nutzen. Es ist immer besser, mit dem Rauchen aufzuhören. Eine Nicotinersatztherapie mit dem Präparat kann dabei helfen. Im Allgemeinen sind alle möglichen Nebenwirkungen, die im Zuge einer Nicotinersatztherapie auftreten können, bedeutend geringer als die bekannten Gefahren, die durch das Fortsetzen des Rauchens entstehen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten114 mg NicotinDrucktinte weiss 0009460 Hilfstoff (+)Pegoterat Hilfstoff (+)Poly (ethylen-co-vinylacetat) (x:y) Hilfstoff (+)Polyester, Silicon beschichtet Hilfstoff (+)Polyethylen Hilfstoff (+)Polyisobuten 1200000 Hilfstoff (+)Polyisobuten 35000 Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden,wenn Sie eine allergisch gegen Nicotin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie Nichtraucher, Gelegenheitsraucher oder unter 12 Jahre alt sind.DosierungWenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben, bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Nachdem sich Ihr Körper an das Nichtrauchen gewöhnt hat, können Sie die Stärke der verwendeten Pflaster solange reduzieren, bis Sie diese nicht mehr benötigen. Dieses Stufenprogramm ermöglicht Ihnen, das körperliche Verlangen nach Nicotin Stufe für Stufe zu überwinden.Erwachsene (18 Jahre und älter)Das Pflaster sollte nur einmal verwendet und für maximal 24 Stunden getragen werden.Wenn Sie 10 oder mehr Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 1: 21 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 2 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Wenn Sie weniger als 10 Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Zur Erhöhung Ihrer Erfolgschancen ist es wichtig, das Stufenprogramm vollständig abzuschließen.Die Pflaster können auch über 10 Wochen hinaus angewendet werden, wenn es dazu dient, dass Sie rauchfrei bleiben. Wenn Sie das Produkt allerdings nach 9 Monaten immer noch anwenden, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Anwendung bei Kindern und JugendlichenJugendliche (12 bis einschließlich 17 Jahre)Jugendliche sollten die oben beschriebenen Anweisungen befolgen, aber Sie dürfen die Pflaster insgesamt nur für 12 Wochen anwenden. Fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie das Bedürfnis haben, das Arzneimittel länger als 12 Wochen zu verwenden.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Kinder unter 12 JahrenKinder unter 12 Jahren dürfen das Präparat nicht verwenden.Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sieversucht sind oder befürchten wieder mit dem Rauchen anzufangen,Schwierigkeiten haben, mit der Anwendung der Pflaster komplett aufzuhören.Sofern Sie wieder mit dem Rauchen beginnen, können diese Sie beraten, wie Sie die besten Ergebnisse bei einer weiteren Nicotinersatztherapie erzielen. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie solltenWenn Sie zu viele Pflaster auf einmal anwenden, können Sie sich krank, schwindlig und unwohl fühlen. Entfernen Sie alle Pflaster, waschen Sie die Haut nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Suchen Sie unverzüglich Rat bei Ihrem Arzt oder im Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage.Die Pflaster sind für Kinder unter 12 Jahren und für Nichtraucher ungeeignet. Wenn Kinder oder Nichtraucher die Pflaster anwenden, könnten sie Anzeichen einer Nicotin-Überdosierung aufweisen. Diese umfassen Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall. Wenn ein Kind ein Pflaster aufgeklebt oder verschluckt hat, entfernen Sie jegliche Pflaster von der Haut, spülen Sie diese nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Arzt oder das nächstgelegene Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenWenn Sie vergessen haben, das Pflaster zur gewohnten Zeit zu wechseln, dann tauschen Sie es, sobald es Ihnen auffällt, gegen ein neues aus und setzen die Anwendung wie gewohnt fort. Wenn Sie die Anwendung abbrechenWenn Sie die Anwendung dieses Arzneimittels vorzeitig abbrechen, könnten Sie den Drang zu Rauchen wieder verspüren. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeEs ist wichtig, eine saubere, trockene und unbehaarte Hautstelle für das Aufbringen des Pflasters zu wählen, damit dieses gut klebt. Vermeiden Sie faltige Hautstellen (wie z. B. über Gelenken) oder Stellen, an denen sich die Haut bei Bewegung faltet. Vermeiden Sie auch gerötete, rissige oder gereizte Hautstellen.Bringen Sie die klebende Seite des Pflasters umgehend auf Ihrer Haut auf. Drücken Sie das Pflaster mit der Handfläche für mindestens 10 Sekunden fest auf Ihre Haut. Vergewissern Sie sich, dass es gut auf der Haut klebt, vor allem an den Rändern.Vermeiden Sie das Berühren von Augen und Nase beim Aufbringen des Pflasters. Waschen Sie Ihre Hände danach immer nur mit reinem Wasser. Verwenden Sie keine Seife, da diese die Aufnahme von Nicotin erhöhen kann.Bei richtiger Anwendung wird das Pflaster nicht durch Wasser beschädigt. Während Sie das Pflaster tragen können Sie für kurze Zeit Baden, Schwimmen oder Duschen.Ein neues Pflaster sollte einmal täglich etwa zur gleichen Tageszeit und vorzugsweise kurz nach dem Aufwachen aufgeklebt und für 24 Stunden an dieser Stelle getragen werden. Zum Anbringen eines neuen Pflasters sollte immer eine neue Hautstelle ausgewählt werden. Jede Hautstelle sollte mindestens sieben Tage lang nicht wieder verwendet werden.Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.Wenn Sie im Krankenhaus wegen eines Herzanfalls, schweren Herz-Rhythmusproblemen oder eines Schlaganfalls behandelt werden: Sie sollten versuchen, ohne Nicotinersatztherapie-Produkte mit dem Rauchen aufzuhören, es sei denn, Ihr Arzt weist Sie an, diese Produkte zu verwenden. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus können Sie Nicotinersatztherapie-Produkte wie gewöhnlich anwenden.Wenn Sie Diabetiker sind: Sie sollten Ihre Blutzuckerwerte öfter als gewöhnlich kontrollieren, wenn Sie mit der Anwendung beginnen. Ihr Insulin- oder Medikamentenbedarf könnte sich verändern.Wenn Sie allergische Reaktionen hatten: Zu diesen Reaktionen gehören das Anschwellen von Lippen, Gesicht und Hals (Angioödem) oder juckender Hautausschlag (Urtikaria). In manchen Fällen kann die Anwendung von Nicotinersatz-Produkten solche Reaktionen auslösen.Wenn Sie allergische Ekzeme oder Dermatitis haben: Das Pflaster kann zu unerwünschten Reaktionen führen.Wenn Sie schwanger sind oder stillen sollten Sie am Besten ohne eine Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Es ist allerdings besser das Rauchen mit Hilfe des Präparates aufzugeben, als weiterhin zu rauchen.Fragen Sie Ihren Arzt um Rat und Hilfe, wenn Sieschwere Leber- oder Nierenprobleme haben, weil die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen erhöht ist.eine Überfunktion der Schilddrüse oder ein Phäochromozytom (ein Tumor der Nebenniere mit Auswirkungen auf den Blutdruck) haben - darüber wird Sie Ihr Arzt informiert haben - da Nicotin die Beschwerden verschlechtern kann.Kinder (unter 12 Jahren)Die Nicotinmengen einer Nicotinersatztherapie sind für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet. Nicotin hat auf Kinder eine stärkere Wirkung als auf Erwachsene. Bei Kindern kann es zu schweren Vergiftungen führen, die tödlich sein können. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenAuswirkungen des Arzneimittels auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sind nicht bekannt. Dennoch sollten Sie bedenken, dass die Raucherentwöhnung Verhaltensänderungen verursachen kann, die sich auf diese Weise auswirken.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftDas Rauchen während der Schwangerschaft birgt Gefahren für das ungeborene Kind. Diese beinhalten langsames Wachstum vor der Geburt, Frühgeburt oder Totgeburt. Mit dem Rauchen aufzuhören ist die beste Maßnahme, um sowohl Ihre Gesundheit als auch die Ihres ungeborenen Kindes zu verbessern. Je früher Sie mit dem Rauchen aufhören, desto besser. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie idealerweise ohne Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Wenn Sie es jedoch erfolglos versucht haben, kann eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung eines Entwöhnungsversuchs durch den Arzt empfohlen werden, da diese für die Entwicklung Ihres ungeborenen Kindes besser ist, als wenn Sie weiterhin rauchen würden. Die Entscheidung für eine Nicotinersatztherapie sollte so früh wie möglich in der Schwangerschaft getroffen werden. Sie sollten die Anwendung nur für 2 - 3 Monate planen. Vergessen Sie nicht: Das Wichtigste ist es, mit dem Rauchen aufzuhören. Produkte wie z.B. Lutschtabletten könnten den Pflastern vorgezogen werden, da durch Lutschtabletten nicht ständig Nicotin zugeführt wird. In Fällen von Übelkeit oder Krankheit könnten jedoch die Pflaster bevorzugt werden.StillzeitWenn Sie stillen, kann Zigarettenrauch zu Atembeschwerden und anderen Problemen bei Säuglingen und Kindern führen. Wenn Sie eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung bei der Rauchentwöhnung benötigen, ist die Nicotinmenge, die Ihr Baby dabei erhält, gering. Diese Therapie ist bedeutend weniger schädlich als das Einatmen durch das Passivrauchen. Nicotinersatz-Produkte, die zu bestimmten Tageszeiten anzuwenden sind (wie z. B. Kaugummi oder Lutschtablette) sind den Pflastern vorzuziehen. Außerdem ist es besser, vor der Anwendung des Produktes zu stillen. Das trägt dazu bei, dass Ihr Säugling die geringstmögliche Nicotinmenge erhält.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Niquitin Clear 21 mg transdermale Pflaster (Packungsgröße: 7 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
nicorette® Mint Spray Set, 1mg/Sprühstoß
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation: Das Arzneimittel wird angewendet, um Sie beim Aufgeben des Rauchens zu unterstützen, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören möchten. Dabei handelt es sich um eine Behandlungsart, die als Nicotinersatztherapie bezeichnet wird. Das Arzneimittel lindert Nicotinentzugserscheinungen einschließlich des Rauchverlangens, d. h. die Beschwerden, die beim Einstellen des Rauchens auftreten. Wenn Sie Ihrem Körper plötzlich kein Nicotin mehr über das Rauchen von Tabak zuführen, können bei Ihnen unangenehme Empfindungen auftreten, die als Entzugserscheinungen bezeichnet werden. Durch die Anwendung des Arzneimittels können Sie diese unangenehmen Empfindungen und das Rauchverlangen lindern oder ganz verhindern. Dies liegt daran, dass Sie Ihrem Körper über einen kurzen Zeitraum weiterhin eine kleine Menge Nicotin zuführen. Das Arzneimittel enthält keinen Teer, Kohlenmonoxid oder andere im Zigarettenrauch befindlichen Giftstoffe. Um Ihre Chancen der Raucherentwöhnung zu erhöhen, sollten Sie, falls möglich, zusätzliche Beratung und Unterstützung einholen.   Dosierung: Wenden Sie das Spray immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen das Spray nicht anwenden. Die folgende Übersicht zeigt das empfohlene schrittweise Vorgehen bei der Anwendung des Arzneimittels. Schritt 1: Wochen 1 bis 6 Wenden Sie 1 oder 2 Sprühstöße an, wenn Sie normalerweise eine Zigarette rauchen würden oder wenn Sie das Verlangen haben, zu Rauchen. Wenden Sie zunächst einen Sprühstoß an. Falls dadurch Ihr Verlangen nicht innerhalb weniger Minuten nachlässt, wenden Sie den zweiten Sprühstoß an. Wenn 2 Sprühstöße erforderlich sind, können bei den folgenden Anwendungen gleich 2 Sprühstöße hintereinander angewendet werden. Die meisten Raucher benötigen 1 oder 2 Sprühstöße alle 30 bis 60 Minuten. Wenn Sie zum Beispiel 15 Zigaretten pro Tag rauchen, sollten Sie im Laufe des Tages mindestens 15-mal 1 oder 2 Sprühstöße anwenden. Wenden Sie nicht mehr als 2 Sprühstöße direkt hintereinander oder 4 Sprühstöße pro Stunde über 16 Stunden an. Über einen Zeitraum von 24 Stunden beträgt die Höchstdosis jeweils 64 Sprühstöße innerhalb von 16 Stunden. Schritt 2: Wochen 7 bis 9 Beginnen Sie, die Anzahl der Sprühstöße pro Tag zu verringern. Am Ende von Woche 9 sollten Sie nur noch die Hälfte der in Schritt 1 durchschnittlich angewendeten Anzahl von Sprühstößen pro Tag anwenden. Schritt 3: Wochen 10 bis 12 Verringern Sie die Anzahl der Sprühstöße pro Tag weiter, so dass Sie in Woche 12 nicht mehr als 4 Sprühstöße pro Tag anwenden. Wenn Sie die Anwendung auf 2 - 4 Sprühstöße pro Tag verringert haben, sollten Sie die Anwendung des Arzneimittels beenden. Nach Beendigung der Behandlung können Sie in Versuchung kommen, wieder zu rauchen. Bewahren Sie daher nicht verwendetes Spray auf, da ein Rauchverlangen ganz plötzlich auftreten kann. Falls Sie das Verlangen haben zu Rauchen, wenden Sie ein oder auch zwei Sprühstöße an, falls ein Sprühstoß nicht innerhalb weniger Minuten hilft. Normalerweise sollten Sie das Arzneimittel 3 Monate lang anwenden, jedoch nicht länger als 6 Monate. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten, wenn Sie das Spray länger als 6 Monate anwenden müssen.   Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten Eine Überdosierung von Nicotin kann auftreten, wenn Sie während der Anwendung des Arzneimittels zusätzlich rauchen. Wenn ein Kind das Spray angewendet hat oder Sie versehentlich eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten, müssen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen oder die Notaufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses aufsuchen. Nicotindosen, die von erwachsenen Rauchern toleriert werden, können bei kleinen Kindern schwere Vergiftungserscheinungen hervorrufen, die tödlich verlaufen können. Die Anzeichen einer Überdosierung sind Krankheitsgefühl (Übelkeit), Erbrechen, vermehrter Speichelfluss, Bauchschmerzen, Durchfall, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen, Schwindel, Hörstörungen und ausgeprägtes Schwächegefühl. Bei hohen Dosen kann es in der Folge zu Blutdruckabfall, schwachem und unregelmäßigem Puls, Atembeschwerden, sehr starker Müdigkeit, Kreislaufkollaps und Krampfanfällen kommen.   Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.   Art und Weise: Sie sollten während der Behandlung das Rauchen ganz einstellen. Die Übersicht in der Packungsbeilage zeigt das empfohlene schrittweise Vorgehen bei der Anwendung von diesem Präparat. Gebrauch des Spenders Richten Sie die Spraydüse auf Ihren offenen Mund und halten Sie sie so dicht wie möglich an Ihren Mund. Drücken Sie fest oben auf den Spender, um einen Sprühstoß in Ihren Mund freizusetzen. Vermeiden Sie es dabei, die Lippen zu benetzen. Damit kein Spray in Ihren Rachen gelangt, sollten Sie während des Sprühens nicht einatmen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie für einige Sekunden nach dem Sprühen nicht schlucken. Schließen Sie den Spender nach jeder Anwendung, um die Anwendung des Spenders durch Kinder und versehentliches Sprühen zu verhindern. Achten Sie darauf, während der Anwendung des Sprays nichts in die Augen zu sprühen. Falls Spray in die Augen gelangt, müssen Sie die Augen gründlich mit Wasser ausspülen. Weitere Informationen siehe Packungsbeilage.   Nebenwirkungen: Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Das Arzneimittel kann die gleichen Nebenwirkungen hervorrufen wie andere Arten der Nicotinzufuhr. Die Nebenwirkungen hängen im Allgemeinen von der Dosis ab, die Sie anwenden. Wirkungen, die mit der Raucherentwöhnung in Zusammenhang stehen (Nicotinentzug) Einige der unerwünschten Wirkungen, die bei Ihnen auftreten können, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, können Entzugserscheinungen sein aufgrund der Abnahme der Nicotinzufuhr. Zu diesen unerwünschten Wirkungen zählen: Reizbarkeit, Aggression, Ungeduld oder Frustration Ängstlichkeit, Ruhelosigkeit oder Konzentrationsstörungen Nächtliches Erwachen oder Schlafstörungen Gesteigerter Appetit oder Gewichtszunahme Gedrückte Stimmung Starkes Rauchverlangen Langsamer Herzschlag Zahnfleischbluten oder Mundgeschwüre Schwindel oder Benommenheit Husten, Halsentzündung, verstopfte oder laufende Nase Verstopfung Wenn folgende schwere seltene Nebenwirkungen (Anzeichen eines Angioödems) auftreten, beenden Sie die Anwendung des Arzneimittels und suchen Sie sofort einen Arzt auf: Schwellung von Gesicht, Zunge oder Rachen Schwierigkeiten beim Schlucken Nesselausschlag zusammen mit Atembeschwerden Sehr häufig (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen): Schluckauf (kommt besonders häufig vor) Kopfschmerzen, Übelkeit (Krankheitsgefühl) Reizung im Rachen Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen): Lokale Wirkungen des Sprays wie Brennen, Entzündung im Mund, Veränderungen des Geschmacksempfindens Trockenheit im Mund oder vermehrter Speichelfluss Verdauungsbeschwerden (Dyspepsie) Schmerzen oder Beschwerden im Bauch Erbrechen, Blähungen oder Durchfall Müdigkeit Überempfindlichkeit (Allergie) Kribbeln Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen): Auswirkungen auf die Nase wie laufende oder verstopfte Nase und Niesen Pfeifende Atmung (Bronchospasmus) oder erschwerte Atmung (Dyspnö), Engegefühl im Hals Hautrötung (Erröten), vermehrtes Schwitzen Auswirkungen im Mund wie Kribbeln im Mund, Entzündung der Zunge, Mundgeschwüre, Schädigung der Mundschleimhaut oder Veränderungen der Stimme, Schmerzen in Mund und Hals, Aufstoßen Herzklopfen (Palpitationen), erhöhte Herzfrequenz, Bluthochdruck Hautausschlag und/oder Hautjucken (Pruritus, Urtikaria) Abnorme Träume Beschwerden und Schmerzen im Brustbereich Schwäche, Unwohlsein Unregelmäßiger Herzschlag Zahnfleischbluten Laufende Nase Selten (kann bis zu einem von 1000 Behandelten betreffen): Schluckstörung, verminderte Schmerzempfindlichkeit im Mund Würgen Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar): Verschwommensehen, vermehrte Tränenbildung (Tränensekretion) Trockenheit im Hals, Magen-Darm-Beschwerden, schmerzende Lippen Hautrötung Allergische Reaktionen einschließlich Schwellung von Gesicht und Mund (Angioödem oder Anaphylaxie) Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.   Wechselwirkungen Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die einen der folgenden Wirkstoffe enthalten: Theophyllin zur Behandlung von Asthma Tacrin zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit Clozapin zur Behandlung der Schizophrenie Ropinirol zur Behandlung der Parkinson-Krankheit Anwendung zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken Während der Anwendung des Sprays dürfen Sie nicht essen oder trinken.   Gegenanzeigen Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden, wenn Sie allergisch gegen Nicotin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. wenn Sie unter 18 Jahre alt sind. wenn Sie nie geraucht haben.   Schwangerschaft und Stillzeit Schwangerschaft Es ist sehr wichtig, während der Schwangerschaft mit dem Rauchen aufzuhören, da Rauchen zu einem verminderten Wachstum Ihres Babys und auch zu einer Frühgeburt oder Totgeburt führen kann. Am besten ist es, wenn Sie das Rauchen ohne Anwendung nicotinhaltiger Arzneimittel aufgeben können. Falls Ihnen das nicht gelingt, sollten Sie das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit der medizinischen Fachkraft, die Ihre Schwangerschaft begleitet, mit Ihrem Hausarzt oder mit einem Arzt in einem Zentrum anwenden, das auf die Unterstützung von Personen spezialisiert ist, die das Rauchen aufgeben wollen. Stillzeit Die Anwendung des Sprays sollte während der Stillzeit vermieden werden, da Nicotin in die Muttermilch übergeht und Ihr Kind beeinträchtigen kann. Wenn Ihnen Ihr Arzt die Anwendung des Arzneimittels empfohlen hat, sollten Sie das Spray unmittelbar nach dem Stillen und nicht in den letzten zwei Stunden vor dem Stillen anwenden. Fertilität Rauchen erhöht bei Frauen und Männern das Risiko für Unfruchtbarkeit. Es ist nicht bekannt, welche Auswirkungen dabei Nicotin auf die Fruchtbarkeit hat.   Patientenhinweise Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Bitte sprechen Sie vorab mit Ihrem Arzt, wenn Sie an einer der folgenden Erkrankungen leiden. Möglicherweise können Sie das Spray anwenden, müssen aber zunächst mit Ihrem Arzt Rücksprache halten, wenn Sie vor kurzem (innerhalb der letzten 3 Monate) einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall erlitten haben. wenn Sie Schmerzen im Brustkorb (instabile Angina pectoris) oder Angina pectoris in Ruhe haben. wenn Sie eine Herzerkrankung haben, die die Geschwindigkeit Ihres Herzschlags oder Ihren Herzrhythmus beeinflusst. wenn Sie an Bluthochdruck leiden, der durch Arzneimittel nicht ausreichend eingestellt ist. wenn Sie jemals allergische Reaktionen hatten mit Schwellungen von Lippen, Gesicht und Rachen (Angioödem) oder juckendem Hautausschlag (Urtikaria). Die Anwendung von Nicotinersatzmitteln kann manchmal derartige Reaktionen auslösen. wenn Sie eine schwere oder mittelschwere Lebererkrankung haben. wenn Sie an einer schweren Nierenerkrankung leiden. wenn Sie eine Zuckerkrankheit (Diabetes) haben. wenn Ihre Schilddrüse überaktiv ist. wenn Sie einen Tumor der Nebennieren (Phäochromozytom) haben. wenn Sie ein Magen- oder ein Zwölffingerdarmgeschwür haben. wenn Sie an einer Entzündung der Speiseröhre (Ösophagitis) leiden. Das Arzneimittel darf nicht von Nichtrauchern angewendet werden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen Es wurden keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen beobachtet.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Rauchen aufhören ohne Mühe: Wie Sie auf einfach...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wollen auch Sie endlich ein rauchfreies und gesundes Leben führen können? Bestimmt haben Sie als aktiver Raucher bereits mehr als einmal daran gedacht, den Tabak links liegen zu lassen. Doch dann hatten Sie einen stressigen Tag, oder einen feuchtfröhlichen Abend im Club, und schon finden Sie sich mit Zigarette im Mund wieder. Erst mal dran gewöhnt, lassen sich im Alltag viel zu viele Situationen finden, in denen eine Zigarette scheinbar heilbringend wirkt und irgendwann scheint es Ihnen unmöglich, diese Situationen ohne Nikotin zu meistern. Doch damit ist jetzt Schluss! Haben Sie das Rauchen eigentlich satt? Können Sie aber keinen Entzug erfolgreich durchstehen? Wollen Sie endlich wieder in Gemeinschaft sitzen können, ohne sich ständig zum Rauchen entschuldigen zu müssen? Das Ansehen des Rauchens hat sich in den letzten Jahren merklich verschoben. Während es kurz nach dem Aufkommen sich noch großer Beliebtheit und Prestige erfreute, so wird das Rauchen heutzutage größtenteils verpönt und es wird versucht, die Anzahl der Rauchenden konstant zu minimieren. Dass das keine Schikane oder ein Trend ist, lässt sich damit erklären, dass die medizinischen Folgen aktiven Rauchens erst vor kurzem in ihrem vollen Ausmaß entdeckt worden sind. Und diese sind nicht zu unterschätzen. Von schlechter Haut und unangenehmen Geruch, bis hin zu absterbenden Extremitäten und Krebserkrankungen, Rauchen kann sich in vielen und fatalen Bereichen rächen. Verabschieden Sie sich mit dem Kauf dieses Buches endlich vom Nikotin. Rauchen aufhören ohne Mühe Wie oft haben Sie schon versucht, den Glimmstängel an den Nagel zu hängen? Werden Sie endlich aktiv und hören Sie auf, sich langsam in Krankheiten zu rauchen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Hannes Koch. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acx0/081721/bk_acx0_081721_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Ü40 - Zeit, mit dem Rauchen aufzuhören. Aber WI...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vielleicht kann nur ein Raucher (oder Ex-Raucher) es verstehen: Das Rauchen und das Aufhören sind lebendige, wichtige Ereignisse im Leben eines Menschen, der von einer Droge namens Nikotin abhängig ist oder war. Genau deshalb erzähle ich ihre Lebensgeschichte mit allen Hochs und Tiefs, der Verzweiflung und dem Stolz, die sie begleitet haben. Ist dieses Buch ein Ratgeber? Ist dieses Buch ein Sachbuch? Ist dieses Buch eine Art Kurzgeschichtensammlung? Mein Antwort ist: Das Buch ist eine Mischung aus allen drei! Dieses Buch erzählt die Erfolgsgeschichte von 10 ehemaligen Rauchern aus verschiedenen Ländern. Sie beschreiben, auf sehr persönliche und emotionale Art, die Verbindung zwischen der Zigarette und allen möglichen Lebenssituationen, sei es im privaten Alltag oder bei der Arbeit. Das Thema Rauchen wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, was den sozialen Hintergrund, Beruf, die Ausbildung und Kultur angeht sowie die verschiedenen Methoden, die diese Raucher angewendet haben, um mit dem Rauchen aufzuhören. Nach jeder Geschichte folgt ein Kapitel, das ausführlich die Funktionsweise der vom ehemaligen Raucher angewandten Methode und/oder Ersatztherapie und seinen Wirkungsmechanismus beschreibt, sowie die Einzelheiten der kleinen und großen Änderungen ihres Lebensstils. Auf diese Weise kann der Raucher diejenige Methode auswählen, die am besten zu ihm passt. Ich bin überzeugt, dass es keine einheitliche, verallgemeinernde Formel gibt, die für jeden geeignet ist, der mit dem Rauchen aufhören will. Die Individualität jedes Rauchers spielt eine wichtige Rolle beim Umlernen des Lebens ohne Zigarette, und diese Individualität muss verstanden und respektiert werden. Jeder Raucher, der dieses Buch liest, wird mindestens eine oder mehrere Geschichten als Wegweiser für sich selbst entdecken und viel leichter seinen eigenen Weg aus der Nikotinabhängigkeit finden. Es ist eine Reise voller Hoffnung in der aussichtslosen Welt der Raucher.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Ü40 - Zeit, mit dem Rauchen aufzuhören. Aber WI...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vielleicht kann nur ein Raucher (oder Ex-Raucher) es verstehen: Das Rauchen und das Aufhören sind lebendige, wichtige Ereignisse im Leben eines Menschen, der von einer Droge namens Nikotin abhängig ist oder war. Genau deshalb erzähle ich ihre Lebensgeschichte mit allen Hochs und Tiefs, der Verzweiflung und dem Stolz, die sie begleitet haben. Ist dieses Buch ein Ratgeber? Ist dieses Buch ein Sachbuch? Ist dieses Buch eine Art Kurzgeschichtensammlung? Mein Antwort ist: Das Buch ist eine Mischung aus allen drei! Dieses Buch erzählt die Erfolgsgeschichte von 10 ehemaligen Rauchern aus verschiedenen Ländern. Sie beschreiben, auf sehr persönliche und emotionale Art, die Verbindung zwischen der Zigarette und allen möglichen Lebenssituationen, sei es im privaten Alltag oder bei der Arbeit. Das Thema Rauchen wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, was den sozialen Hintergrund, Beruf, die Ausbildung und Kultur angeht sowie die verschiedenen Methoden, die diese Raucher angewendet haben, um mit dem Rauchen aufzuhören. Nach jeder Geschichte folgt ein Kapitel, das ausführlich die Funktionsweise der vom ehemaligen Raucher angewandten Methode und/oder Ersatztherapie und seinen Wirkungsmechanismus beschreibt, sowie die Einzelheiten der kleinen und großen Änderungen ihres Lebensstils. Auf diese Weise kann der Raucher diejenige Methode auswählen, die am besten zu ihm passt. Ich bin überzeugt, dass es keine einheitliche, verallgemeinernde Formel gibt, die für jeden geeignet ist, der mit dem Rauchen aufhören will. Die Individualität jedes Rauchers spielt eine wichtige Rolle beim Umlernen des Lebens ohne Zigarette, und diese Individualität muss verstanden und respektiert werden. Jeder Raucher, der dieses Buch liest, wird mindestens eine oder mehrere Geschichten als Wegweiser für sich selbst entdecken und viel leichter seinen eigenen Weg aus der Nikotinabhängigkeit finden. Es ist eine Reise voller Hoffnung in der aussichtslosen Welt der Raucher.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot